Kärnten

Erich LonderLeiter der Landesgeschäftsstelle für Kärnten
Erich Londer
Kuchlbrunnweg 5, 9560 Feldkirchen
Telefon: 0664 211 2381
kaernten[at]sprengverband.at

Ich begrüße Sie herzlich auf der Kärntner Seite des Sprengverbandes und stehe gerne für Informationen und Fragen zur Verfügung.

Informationen zu Veranstaltungen, Kursen und Tagungen in Kärnten finden Sie hier.

Ich darf auch auf meine Homepage www.londer.at verweisen, auf der Sie Informationen zu meinen Tätigkeiten im Bereich der Spreng- und Pyrotechnik finden.

In eigener Sache

Als Landesgeschäftsstellenleiter des Verbandes der Sprengbefugten Österreichs, wende ich mich an alle Angehörigen (m/w/div) unseres Landesverbandes, aber vor allem an jene mehr als 1400 Sprengbefugte, welchen ich seit dem Jahre 1976 bis dato – so hoffe ich – das „Sprengen“ umfassend und so interessant vermitteln durfte, dass man sich hie und da, gerne an diese „Mühen“, vor allem aber an die Inhalte, zurückerinnern wird.

 Nach mehr als 45-jähriger Ausbildungstätigkeit, welche nahezu alle Bereiche des „Sprengwesens“ umfasste, darf ich mich nicht nur beim Schöpfer, dem „Baumeister aller Welten“, für den göttlichen Schutz (in all den Jahren gab es keinerlei Verletzungen), sondern auch bei allen Vortragenden und  Verantwortlichen, welche mir vor allem bei der praktischen Ausbildung, pflichtbewusst, ehrlich und ernsthaft zur Seite standen, aufrichtig bedanken.

Mein nunmehriger Entschluss – koordiniert mit der Führung unseres Verbandes – auch die Leitung des Landesverbandes, zeitnah in jüngere Hände zu geben, hat vielleicht ein wenig auch damit zu tun, dass ich eher hören möchte: „schade dass er aufgehört hat“, und nicht: „ja ist er denn immer noch nicht im Ruhestand“.

 Um die Zukunft des Landesverbandes darf den derzeit 835 Verbandsmitglieder nicht bange werden. Die bereits bisher in der Führung des Landesverbandes tatkräftig mitarbeitenden Kollegen, Herr Dipl. Ing. Herbert Karl KASSl  und Herr FÖ Ing. Michael EIPER, werden jedenfalls ab sofort,  bis zur offiziellen Installierung der neuen Führung, den Landesverband interimistisch leiten.

 Kontaktdaten:

Herr Dipl.Ing. Karl Herbert KASSL

9612 Labientschach 22

Mobiltel.: +43 650 3498000, herbert[at]kassl.info

FÖ Ing. Michael EIPER

BFW-Forstl.Ausbildungsstätte Ossiach, Ossiach 21, 9570 Ossiach

Tel: +43 4243 2245 222, Mobiltel.: +43664 1441531, michael.eiper[at]bfw.gv.at

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen und

herzlichem Glück Auf

 Erich Londer

 

Nachstehend finden Sie als kurzen Einblick in die Weiterbildung einen Bericht zum 

Praxistag 2020

Kurzbericht eines Praxistages: Sprengtechnik /Auffrischung

Aufgrund vieler Rückmeldungen, auch aus dem Kreis gestandener Sprengbefugten, welche sich für eine Art praktischer Auffrischung aussprachen, kam es vor kurzem (in der Zeitschrift Nr.210 ange-kündigt) in St. Paul im Lavanttal, für 10 Teilnehmer aus mehreren Bundesländern, zu einem durch die WIFI-Kärnten GmbH veranstalteten Praxistag.

Mustergültig geplant und vorbereitet durch den Kursleiter, Herrn Peter HANDL, Sprengungs-unternehmer, und allgem. gerichtl. beeid. Sachverst. für das gesamte Sprengwesen, gab es nach dem administrativen Teil eine Ablauferklärung (Tagesplan), mit Besprechung der für die geplanten Sprengarbeiten vorgesehenen Sprengmittel, welche alle auch in die Hand genommen werden konnten. Bemerkenswert war, dass es auch für langjährig tätige Sprengbefugte, Produkte zu fühlen gab, welche sich für sie, als unbekannt darstellten.

Nicht nur bei der Vorstellung, auch bei den praktischen Anwendungen, konnten so die meisten der nachfolgend genannten Sprengmittel in hoffentlich bleibende Erinnerung gerufen werden:

Sprengstoffe :
APG 20g und NKG 20g – Booster, Emulex 1, Austrogel P, Semtex 1A, Semtex 10, Line Cutter Schneidladung ;

Spreng- und Zündmittel HandlSpreng- und Zündmittel Handl

Spreng- und Zündmittel Handl

Sprengschnüre : Sipecord 5g, Detonex 12g, 20g und 100g
Anzünd-und Zündmittel : Abreisszünder, Schlagbolzenzünder, Zündlichter, elektrische U- und HU-Zünder, Schockwellenzünder aus der Tunnelserie, Oberflächenzünder, Sicherheitsanzündschnur und Sprengkapsel Nr.8

 

Verschiedene Zündmittel und Zubehör HandlVerschiedene Zündmittel und Zubehör Handl

Verschiedene Zündmittel und Zubehör Handl

Praktische Anwendungen :

  1. Darstellung der möglichen Problemfelder bei der Verwendung von Sicherheitsanzündschnur mit Sprengkapsel Nr. 8
  2. Mögliche negative Zündereinflüsse bei Abreißzünder, Schlagbolzenzünder und Zündlichter
  3. Verwendung von 20g NKG-Booster in 30 cm tiefen Laderäumen
  4. Vornahme einer Reihensprengung mit elektrischen Zündern inklusive der technisch richtigen Drahtverbindungsherstellung, Zünderprüfung und Widerstandsberechnungen in Abgleich mit der zur Verfügung stehenden Zündmaschine.
  5. Aufbau einer Bündelzündung (Standard im Tunnelbau) an einer Ortsbrust, an welcher vom Kursleiter schon am Vortag die Laderäume vorbereitet wurden.

Neben der Anbringung eines Brunch-Connektors wurden auch die möglichen Probleme bei der Anbringung des elektrischen Zünders vor einer Ortsbrust, ausführlich behandelt.

Eine Veranschaulichung der Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Zündung, war dadurch hervorragend möglich.

 Vernichtung v. verdorb. Sprengstoff Handl Aufbau einer Zündanlage (Tunnelbau) Handl  Vernichtung v. verdorb. Sprengstoff Handl Aufbau einer Zündanlage (Tunnelbau) Handl

Vernichtung v. verdorb. Sprengstoff Handl Aufbau einer Zündanlage (Tunnelbau) Handl

  1. Ein mitunter als Tabuthema bezeichnetes Verhalten beim Vernichten von Sprengstoffen, konnte ebenfalls praxisgerecht behandelt werden.
    9 Patronen AG 30/380, welche etliche Anzeichen einer deutlichen Überlagerung zeigten (Ausblühungen am Patronenpapier, etc.) wurden in Anbetracht der Einhaltung der erforder- lichen Sorgfaltspflicht, vom Kursleiter persönlich, aber sehr anschaulich für die Kurs- teilnehmer dargestellt, weggesprengt.
  2. An einer im Bau befindlichen Forststraße, bei welcher Felssprengungen vorgenommen werden mussten – die notwendigen Laderäume (Bohrlöcher verschiedener Länge) wurden vom Kursleiter schon vorab abgebohrt – konnten die Kursteilnehmer unter Einbeziehung der Vorgaben, wie Abschlaggröße, der Festlegung von Lademengen, der Verspannung, den er- sichtlichen Bruchlinien (Risse), Einteilung der Zündstufen, wie auch der Beurteilung even- tueller Streuung, in 2-Personengruppen, mehr oder weniger selbständige Entscheidungen treffen.
  3. Die Zündungen konnten ebenfalls variiert werden, so kamen die rein elektrische Zündung, die Zündung mit Sprengschnur aus dem Bohrlochtiefsten, sowie Zündungen mit Sprengschnur und geteilter Ladesäule zur Anwendung.

Ladearbeiten Felssprengung Handl Streuschutzanbringung Handl

links: Ladearbeiten Felssprengung Handl, rechts: Streuschutzanbringung Handl

Die von der Möglichkeit der Einbringung eigener Erfahrungen hinsichtlich Lademenge und Zündvariationen, begeistert mitwirkenden Teilnehmer, konnten somit mehrere Abschläge in den verscheidensten Varianten vornehmen.
Die verschiedenartigen Ergebnisse der Zündmethoden, konnten am Hauwerk beurteilt und diskutiert werden.

  1. Trotz der streuungsmäßig günstigen Lage der jeweiligen Sprengstellen, wurde vom Kursleiter auch der Einsatz von schweren Sprengschutzmatten (Firma Bergma –LKW Reifenmatte) vor- geführt, welche von den Kursteilnehmer ebenfalls als sehr wirkungsvoll erkannt wurde.
  2. Die Sprengung eines Wurzelstockes und die präzise Fallrichtungssprengung eines vom Borkenkäfer befallenen Baumes, stellte den krönenden Abschluss des Praxistages dar.

Sprengergebnis HandlBaumspreng./Fallrichtung - Handl

Sprengergebnis Handl Baumspreng./Fallrichtung Handl

Schlussbetrachtung:

Der von den Kursteilnehmern in jeder Hinsicht als sehr informativ und vor allem als praxisnah beurteilte Ablauf des Informationstages, lädt jedenfalls zur weiteren Fortsetzung solcher Veranstaltungen ein, welche nicht nur einer möglichen Auffrischung geschuldet sein mögen, sondern vor allem auch jene Sprengbefugte erreichen sollen, welche seit der Ausbildung zum Sprengbefugten – ohne ständiger Verwendung in unserem verantwortungsvollen Beruf – schon einige, oder auch mehrere Jahre hinter sich gebracht haben.
Mit den besten Wünschen für eine sichere
unfallfreie Sprengarbeit, und
Glück Auf
HANDL Peter Karl, Kursleiter

 

Kommentare sind geschlossen.