Landesgeschäftsstelle Kärnten

 

OSR Dipl.Päd. Erich Londer Leiter der Landesgeschäftsstelle für Kärnten
Erich Londer
Kuchlbrunnweg 5, 9560 Feldkirchen
Telefon: 0664 211 2381
kaernten[at]sprengverband.at

 

Ich begrüße Sie herzlich auf der Kärntner Seite des Sprengverbandes und stehe gerne für Informationen und Fragen zur Verfügung.

Informationen zu Veranstaltungen, Kursen und Tagungen in Kärnten finden Sie hier.

Ich darf auch auf meine Homepage www.londer.at verweisen, auf der Sie Informationen zu meinen Tätigkeiten im Bereich der Spreng- und Pyrotechnik finden.

 

Nachstehend finden Sie als kurzen Einblick in die Weiterbildung einen Bericht zum

Kärntner Weiterbildungsseminar „Sprengtechnik im Katastrophenfall“ im März 2019:

In den vergangenen Jahren führten klimatische Ereignisse verstärkt zu Naturkatastrophen, die umfangreiche Windwurfschäden mit sich brachten und Waldarbeitern oft Grenzen hinsichtlich Arbeitssicherheit und physischer Belastung setzte. Stark verspannte Windwurfnester sind manchmal auch durch Großmaschinen nicht mehr beherrschbar; hier bieten sich sprengtechnische Lösungen an.

Daher hat die Landesstelle Kärnten des Verbandes der Sprengbefugten Österreichs das heurige Weiterbildungsseminar unter das Motto „Sprengtechnik im Katastrophenfall“ gestellt.

Aufgrund der besonderen Themenstellung fand das Weiterbildungsseminar erstmals in der forstlichen Ausbildungsstätte (FAST) Ossiach statt, die über profunde Erfahrung in der Ausbildung von Sprengbefugten verfügt: Der jeweils erste Sprengkurs im Jahr findet seit 40 Jahren in Ossiach statt.

Am Freitag, dem 22. März 2019, hatten 90 Teilnehmer, darunter auch Vertreter von Behörden und Institutionen, die Gelegenheit, ein sehr abwechslungsreiches und praxisbezogenes Programm zu erleben, dazu gab es bei Kaffeepause und am Mittagstisch genügend Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und Diskussionen mit Kollegen.

Nach Begrüßung durch den Landesstellenleiter OSR Dipl. Päd. Erich Londer und den Präsidenten des Verbandes der Sprengbefugten Österreichs, Ing. Heinz Berger, führte DI Herbert Kassl durch das Vortragsprogramm.

DI Martin Huber, Stv. Leiter der FAST Ossiach leitete mit dem Vortrag Sturmereignisse und deren Gefahren mit eindrucksvollen Bildern den Vormittag ein, im Anschluß informierte OSR Dipl. Päd. Erich Londer über Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für Sprengbefugte.

Franz Oberroithmayr, Beirat im Sprengbefugtenverband, brachte anschauliche Beispiele zu Sprengen im Katastrophenfall, während der Landesgeschäftsstellenleiter Sprengbefugtenverband Oberösterreich, Vzlt. Christian Baumann, den aktuellen Stand der Technik beim Einsatz von linearen Schneidladungen und sprengtechnische Spaltung von Starkholz vortrug.

Wolfgang Aschauer vom Sprengtechnischen Dienst der Austin Powder referierte über Weiterentwicklung der Sprengstoffe – Sicherheits- und anwendungstechnische Aspekte und zuletzt informierte DI Herbert Kassl über Geologie und Sprengtechnik.

Erstmals im Zuge eines Weiterbildungsseminars erfolgten als Nachmittagsprogramm ausführliche praktische Vorführungen am Ossiacher Tauern. In dem weitläufigen Gelände wurden unter fachkundiger Aufsicht der Mitarbeiter der FAST Ossiach von den beiden Spezialisten Vzlt. Christian Baumann und Franz Oberroithmayr mehrere Sprengungen von Holz und Metall vorbereitet. Das Durchtrennen von Baumstämmen – auch mittels Schneidladung – und das Holzspalten wurden eindrucksvoll vorgeführt.

Am Ende des Tages konnte Kursleiter FÖ Ing. Michael Eiper den Dank der Teilnehmer entgegennehmen und auf einen gelungenen, fachlich ausgezeichneten und abwechslungsreichen Ausbildungstag zurückblicken.

Unten einige Fotos, die in der Fotogalerie größer angesehen werden können.

 

 

 

 


Suche

Neues – Homepage-Aktualisierung

20.8.2019

Bericht zum Kärntner Sprengseminar 2019 mit Fotos

22.5.2019

neue Termine für Tirol

10.5.2019

neue Termine für Oberösterreich

 

 

 

 

 

Web Design Bournemouth Created by High Impact.
Copyright © 2013. All rights reserved.